Apfelessig Diät

Bei der Apfelessig Diät steht – wie der Name bereits verrät – der Apfelessig im Vordergrund. Hierbei handelt es sich um ein Getränk, welches aus Wasser, Essigsäure, Mineralstoffen und verschiedenen Vitaminen besteht und für den Körper durchaus gesund ist. Der Apfelessig ist sowohl verdauungsfördernd als auch Fett verbrennend.

Ablauf der Apfelessig Diät

Bei dieser Diät wird vor jedem Essen ein normales Glas Wasser mit einem Spritzer Apfelessig getrunken. Dies soll bewirken, dass sich bereits vor den Mahlzeiten ein Hungergefühl einstellt. Auch wird durch den Essig der Stoffwechsel angeregt und Giftstoffe ausgeschwemmt. Natürlich ist dies kein Vorwand, um sich vollzustopfen – eine gesunde und fettarme Ernährung sollte bei der Apfelessig Diät unbedingt eingehalten werden.

Apfelessig Diät
Schnelles Abnehmen mit der Apfelessig-Diät (Bild: Heike Rau - Fotolia.com)

Für wen ist die Diät geeignet?

Grundsätzlich ist die Apfelessig Diät für alle gesunden Menschen geeignet, solange sie nur einige Tage durchgeführt wird. Stars übrigens schwören auf diese Art der Diät und ihren Gewichtsverlust.

Vor- und Nachteile

Kreislaufschwäche, Übelkeit und allgemeines Unwohlsein können die unschönen Begleiterscheinungen der Apfelessig Diät sein. Auch sinkt durch den Apfelessig keinesfalls der Fett-, sondern nur der Schlacken- und Wasseranteil im Körper. Für dauerhaftes Abnehmen ist diese Art der Diät also nur bedingt geeignet. Der Vorteil ist jedoch, dass Apfelessig durchaus gesund ist und zudem tatsächlich den Hunger stillt.

Dauer der Diät

Auch die Apfelessig Diät sollte wenn möglich nicht über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. Empfehlenswert ist es, während der Diät unter ärztlicher Beobachtung zu stehen, da einige Menschen mit Kreislaufproblemen reagieren.

Bewerte diesen Beitrag

Die Diät auf einen Blick

  • Bewertung

  • Schwierigkeit

  • Kosten

  • Sport

  • Alltagstauglichkeit

  • Dauer

    Kurzer Zeitraum 
  • Besonderheiten

    Darf nur an einigen Tagen durchgeführt werden 
Close