Modelle aus der vorherigen Saison

Mit den richtigen Schuhen steht und fällt das optimale Sporttraining. Jeder Fuß verfügt über eine andere Anatomie, weswegen man sich unbedingt in einem Sportgeschäft beraten lassen sollte. Schuhe vom Discounter sind daher nicht zu empfehlen. Sie sind zwar günstig, gehen jedoch nach kurzer Zeit kaputt und können schlimmstenfalls zu Verletzungen führen.

Wer qualitativ hochwertige Schuhe kaufen und trotzdem nicht zu viel Geld investieren möchte, für den lohnt es sich, gezielt nach Modellen aus der letzten Saison zu suchen. Diese werden hohen Ansprüchen in vollem Maße gerecht, sind aber um ein Vielfaches günstiger zu bekommen. Einziger Wehmutstropfen ist das deutlich eingeschränkte Sortiment, denn oftmals gibt es nur noch Restgrößen. Wer eine Schuhgröße jenseits der Norm hat, kann deshalb besonders einfach Schnäppchen schlagen, alle anderen sollten möglichst viele unterschiedliche Anbieter berücksichtigen.

Funktionelle Sportkleidung ist heutzutage unerlässlich
Funktionelle Sportkleidung ist heutzutage unerlässlich.

Outlet-Center oder Schlussverkäufe nutzen

Sport treiben in schlabbriger Jogginghose mitsamt ausrangiertem Baumwoll- T-Shirt ist längst nicht jedermanns Sache. Viele Sportler schwören auf funktionale Sportkleidung, deren wichtigste Eigenschaft ein optimaler Flüssigkeitstransport von innen nach außen ist. So kann man beim Sport zwar schwitzen, muss aber nicht mit klatschnasser Kleidung kämpfen. Leider hat eine solche Qualität oftmals einen hohen Preis, den vor allem Sportanfänger nicht immer zahlen wollen und auch nicht müssen.

Qualitätsmerkmale bei Sportkleidung

  • gut verarbeitete Nähte
  • hochwertige funktionale Stoffe, kein Acryl
  • Membransysteme
  • gute Passform durch Stretch-Anteil und bewegungsfreundliche Schnittführung
  • Kordeln, Gummizüge und Reißverschlüsse zur individuellen Regulierung

Viele Marken wie Adidas, Puma oder Nike bieten ihre Kleidung in Outlet-Centern an, wo man im Gegensatz zum Normalpreis kräftig sparen kann, ohne Abstriche bei der Qualität zu machen. Aber auch beim Saisonwechsel lassen sich in vielen Kaufhäusern echte Schnäppchen machen. Zu diesem Zeitpunkt werden häufig Markenprodukte mit kräftigen Rabatten in den Schlussverkäufen angeboten.

Tipp: Wer clever und vorausschauend einkauft, kann trotz Markenqualität viel Geld sparen.

Onlineshopping mit Laptop
Auch im Internet ist das Angebot preiswerter Sportbekleidung groß. (Bild: Picture-Factory – Fotolia)

Sportequipment günstig im Internet kaufen

Schuhe, Sportkleidung und Equipment wie Pulsuhr, Laufhanteln oder auch Skier lässt sich natürlich auch im Internet günstig shoppen. Oftmals gibt es hier bei Kollektionswechsel Rabatt-Aktionen auf bestimmte Waren oder Marken. Auch die Vielfalt an angebotenen Artikeln ist bei Onlinehändlern meist größer als im normalen Laden.

Die ausgesuchten Produkte kann man sich teilweise kostenlos zusenden lassen und zu Hause in aller Ruhe anprobieren, so spart man zusätzlich wertvolle Zeit ein. Wer Wert auf Markenware legt, der wird selbstverständlich auch online fündig, so gibt es zum Beispiel Adidas Markenartikel bei sale.de.

Sportequipment secondhand kaufen

Sparen lässt sich weiterhin mit gebrauchten Artikeln, die im klassischen Secondhand-Shop oder online ersteigert werden. Zu beachten ist hier, dass private Verkäufer meist keinerlei Garantie übernehmen und der Kunde auch die oftmals nicht unbeträchtlichen Versandkosten selbst zahlen muss. Zudem lässt sich der tatsächliche Zustand gebrauchter Ware meist kaum anhand einiger weniger Fotos beurteilen. Bei Kleidung und insbesondere Schuhen sollten Käufer überdies auf eine einwandfreie Hygiene achten und die secondhand erworbenen Artikel vor dem ersten Tragen möglichst heiß waschen.

Bewerte diesen Beitrag