Verbessertes Wohlbefinden und Vitalität

Ausdauertraining wirkt sich besonders gut auf die Gesundheit und die Kondition aus. Es stärkt das Herz-Kreislauf-System und hilft beim Stressabbau. Durch regelmäßige Übungen wird das Gewicht gehalten sowie die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit verbessert. Sportliche Aktivitäten tragen im Allgemeinen zu einem besseren Wohlbefinden und mehr Vitalität bei.

Joggen, Radfahren und Schwimmen zählen zu den beliebtesten Ausdauersportarten. Wer aber lieber in den eigenen vier Wänden Sport treibt, findet auch dort genügend Alternativen und muss nicht extra in einem überfüllten Fitnessstudio trainieren.

Kleine Übungen halten fit
Mit Workout-Übungen fit und gesund durch den Alltag. (Bild: Igor Mojzes – Fotolia)

Kurz und regelmäßig trainieren

Bevor mit dem Training zu Hause begonnen wird, muss festgelegt werden, wie viel Zeit aufgebracht werden kann. Planung ist sehr wichtig, da sich Erfolge nur einstellen, wenn regelmäßig trainiert wird. Eine grundsätzliche Regel besagt, dass man lieber regelmäßig kurz anstatt selten und extrem Sport machen sollte. Durchhaltevermögen ist das A und O für ein optimales Ergebnis.

Jedes Workout sollte mit einem fünfminütigen Warm-up beginnen, um die Muskeln aufzuwärmen und Verletzungen vorzubeugen. Dasselbe gilt nach dem Training. Zusätzlich sind Dehnübungen empfehlenswert. Sie tragen dazu bei, dass sich die Muskeln entspannen und sich die Muskulatur besser entfalten kann.

Für das Training zu Hause ist im Grunde nur eine Gymnastikmatte nötig, auf der verschiedene Übungen durchgeführt werden können. Eine bekannte und effektive Grundübung  ist das Marching, bei der energisch auf der Stelle gelaufen wird. Marching ist die Ausgangsübung für weitere Trainingseinheiten, wie beispielsweise Knee-Lifting.

Ausdauertraining mit Geräten

Fitnessbikes, Laufbänder und Stepper sind die idealen Fitnessgeräte für das individuelle Ausdauertraining. Online gibt es bei AC Fitness eine große Auswahl an vielen verschiedenen Sportgeräten. Vor dem Kauf eines solchen Geräts sollte man sich genau überlegen, welcher Effekt erzielt werden soll und was das Trainingsziel ist.

Das Training auf einem Laufband ist der effektivste Weg um Fett zu verbrennen und die Ausdauer zu verbessern. Bei stärkerem Übergewicht sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Übungen gelenkschonend sind. Beim Training mit einem Indoor-Bike werden zwar viele Kalorien verbrannt, Kniee, Hüfte und Rücken werden jedoch stark belastet. Rudergeräte weisen eine geringe Gelenkbelastung auf, dafür ist aber auch der Kalorienverbrauch niedriger.

Für das Ausdauertraining zu Hause wird allerdings nicht zwingend ein teures Fitnessgerät benötigt. Vor allem Anfänger können auch mit einem Springseil oder einem Trampolin gute Ergebnisse erzielen.

Bewerte diesen Beitrag