WerbungMit dem neuen Überall-Fitnessgerät macht MFT aus dem selbstentwickelten Trainingskonzept BodyTeamwork® jetzt ein Entertainment-Erlebnis. Das softwaregestützte Trainingsgerät enthält ein Warm-up-Programm, einen Selbsttest, das 5-Level-Training sowie sechs Spiele, wie Skiabfahrt, Autorennen oder Fußball. Das Trainingskonzept stärkt Rücken und Gelenke und sorgt für mehr Leistung in Sport und Beruf.

Die Feedback-Funktion und der Selbsttest motivieren zum regelmäßigen Training. Ob zuhause oder im Büro – die Challenge Disc soll neuen Schwung in den Trainingsalltag bringen: Bereits 10 Minuten täglich reichen aus. Die Challenge Disc eignet sich besonders für kurze Arbeitspausen und sorgt nicht nur für mehr Fitness, sondern auch für erhöhte Konzentration und Kreativität. Sportwissenschaftler, wie Prof. Dr. Christian Raschner von der Universität Innsbruck belegen die positiven Effekte dieses Feedbacktrainings. Die Kopplung von Bewegungen an visuelle Reize erhöhe nachweislich die Qualität des Koordinationstrainings. Die Nutzung der Disc ist kinderleicht: Über einen USB-Anschluss wird die Disc an einen PC oder Apple Macintosh angeschlossen, die Software gestartet und schon kann mit dem unterhaltsamen Training begonnen werden. Zum Lieferumfang gehören eine Disc, die Software auf CD und ein extra-langes USB-Kabel. Erhältlich ist die Challenge Disc zum Preis von 249,90 EUR (UVP) in Deutschland ab sofort im Online-Versandhandel:

BodyTeamwork® zum Nachlesen: Die Literatur zur Disc

Koordination – wozu braucht man das? Die Lektüre des just erschienenen Buchs “Das neue Koordinationstraining” (Südwest Verlag, 12,95 EUR) vom Entwickler der MFT-Koordinationsgeräte Ewald A. Aigner und Fachautor Stefan Becker beantwortet diese Frage umfassend. Mit dem Standardwerk veröffentlicht MFT nun den offiziellen Ratgeber zur eigenen Trainingsmethode. Die Leser erhalten spannende Hintergrundinformationen zum Thema Koordination, zahlreiche Expertenmeinungen und natürlich jede Menge Übungen zum Nachtrainieren. Die Neuerscheinung ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Spitzensportler setzen auf Koordinationstraining mit MFT

Gerade im Leistungssport ist Koordinationstraining von großer Bedeutung. Seit vielen Jahren trainieren Profi-Athleten, wie die Nachwuchshoffnung des Deutschen Skiverbandes im Slalom, Fanny Chmelar, die diesjährige Weltmeisterin im Riesenslalom, Kathrin Hölzl oder die Skirennläuferin, Susanne Riesch, regelmäßig mit den Trainingsgeräten aus dem Hause MFT. Sie alle setzen BodyTeamwork® in der Saisonvorbereitung ein, weil Sie wissen,  dass eine gute Koordination über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. Zusätzlich überzeugt die Sportler, dass die Verletzungsgefahr durch das Spezialtraining deutlich abnimmt.

BodyTeamwork auch im Fitnessclub

Als exklusiver Händler in Deutschland vertreiben die proxomed Medizintechnik GmbH und die proxowell GmbH ab sofort auch deR Coordination Tower – die große Version der kompakten Challenge Disc zur kommerziellen Nutzung in Fitnesseinrichtungen. Das Trainingsgerät beinhaltet alle Funktionen der Challenge Disc, verfügt aber über einen komfortablen Touchscreen sowie zwei Haltegriffe für einen festen und gesicherten Stand. Auch hier liefert der Monitor kontinuierlich ein Trainingsfeedback, was zusätzlich motiviert. Hunderttausendfach bewährt: Die MFT Discs Die MFT-Discs sind modular aufgebaute Tainingsgeräte, die zu mehreren Seiten kippen können. Merkmal des Trainings auf dieser instabilen Unterlage ist die achsengerechte Belastung. Trainiert wird entlang der drei Achsen des Körpers: Querachse,Längsachse, Horizontalachse. Dadurch unterscheiden sich MFTDiscs von labilen Trainingsgeräten, wie Luftpolstern, oder Therapiekreiseln und tragen den aktuellen Tendenzen der Motorikforschung Rechnung. Bereits seit 2005 sind vier Varianten erhältlich: Fit Disc, Fun Disc, Trim Disc und Sport Disc.

ISPO 2010 Video Interview