Fitmacher mit Tradition

Der Kürbis ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. In Süd- und Mittelamerika gehört er seit mehr als 10.000 Jahren zu den Grundnahrungsmitteln vieler indigener Völker. Im 16. Jahrhundert brachten ihn die Portugiesen schließlich nach Europa. Heutzutage ist der Kürbis dank seines vorzüglichen Geschmacks und diverser gesunder Inhaltsstoffe weltweit verbreitet.

Dabei wissen viele nicht, dass der Kürbis aus botanischer Sicht eigentlich eine Beere ist, die in extremen Fällen ein Gewicht von fast einer Tonne erreichen kann. Mit dem Beginn der Herbstzeit setzt auch die Erntezeit für den Großteil der etwa 800 Kürbissorten ein und mischt vielerorts den Speiseplan auf.

Gesunde Kürbisse
Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe machen Kürbisse zum Booster für die Gesundheit. (Bild: Ramona Heim – Fotolia)

Gesund durch den Winter

Die lindernde Wirkung von Kürbisprodukten ist seit Langem bekannt. Egal ob im Fruchtfleisch oder in den Kernen, die im Kürbis enthaltenen Vitalstoffe gelten als äußerst präventiv und lindernd. So wurde in Studien nachgewiesen, dass sie sich sowohl auf Entzündungs- und Infektionskrankheiten, Hautkrankheiten aber auch Krebs sowie Depressionen positiv auswirken.

Gesunde Inhaltsstoffe im Kürbis:

  • Vitamine: Beta-Karotin, Vitamin A, Vitamin C
  • Mineralstoffe: Magnesium, Kalzium und Kalium
  • Ballaststoffe

Besonders der Hokkaidokürbis sticht dabei hervor. Dank seines reichhaltigen Anteils an Beta-Carotin regt er nicht nur den Zellschutz an, sondern ist darüber hinaus in der Lage, Entzündungen zu hemmen und das Risiko chronischer Krankheiten zu senken.

Kürbiscremesuppe
Eine Kürbissuppe wärmt und versorgt den Körper mit wichtigen Mineralstoffen. (Bild: Printemps – Fotolia)

Der hohe Anteil an Kalium regt zudem den Flüssigkeitshaushalt im Körper an. Neben dem Fruchtfleisch und den Kernen besitzt auch das Kürbiskernöl, welches aus den Kernen gewonnen wird, wohltuende Eigenschaften. Dank der enthaltenen Omega-3-Fettsäuren beugt es Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck vor.

Weitere Informationen über das gesunde Kürbiskernöl bekommst du hier:

https://www.kraeuterland.de/kuerbiskernoel.html

 

Der Kürbis – Wundermittel aus dem Garten

Neben den zahlreichen Inhaltsstoffen bietet der leckere Allrounder weitere positive Eigenschaften. Auf hundert Gramm gerechnet enthält er lediglich rund 25 Kalorien, dafür aber viele sättigende Ballaststoffe, die den Verdauungsprozess fördern und beim Abnehmen helfen können. Wer abends gerne knabbert, dem sei gesagt, dass Kürbiskerne der ideale Snack sind. Sie sind nämlich nicht nur lecker, sondern machen auch glücklich. In ihnen befindet sich die Aminosäure Tryptophan, welche an der Produktion des Glückshormons Serotonin beteiligt ist. Somit ist das orangefarbene Herbstgemüse nicht nur eine tolle Halloween-Dekoration, sondern rundum gut für den Körper.

Bewerte diesen Beitrag