In der Regel kann eine Frau nach der Entbindung die Klinik bereits zwischen dem 3-5 Tag verlassen, wenn keine Komplikationen oder Beschwerden eintreten.
Bei Übergewichtigen Müttern kann es gut vorkommen, dass diese bis zu 7 Tagen in der Klinik bleiben müssen. Dies liegt daran, dass hier plötzliche Folgeerkrankungen des Blutdrucks, starke Wassereinlagerungen oder auch Herz-Kreislaufprobleme eher eintreten können, als bei normalgewichtigen Müttern.

Auch sind die Neugeborenen von übergewichtigen Müttern oftmals kleiner oder haben ein niedrigeres Gewicht. Dies schließt allerdings nicht aus, dass die Neugeborenen später nicht auch an Übergewicht leiden, lediglich nach der Geburt besteht ein erhöhter Überwachungsbedarf. Auch eine Thrombose kann sich bei einer Übergewichtigen schneller entwickeln.
Das die neugeborenen bei Übergewichtigen oftmals kleiner sind oder nur ein leichtes Gewicht aufweisen liegt daran, dass während der Schwangerschaft die optimale Versorgung nicht 100% gewährleistet war. Eine Schwangerschaft bei Übergewichtigen stellt nicht nur für das Kind manchmal eine Gefahr da, sondern auch für die Mutter. Hinzukommend trifft es auch eine Neugeborene im Entgegengesetzten Fall, nämlich dass sie Übergroß sind und ein Teil dieser sogar im Kindesalter verstirbt.

Viele Ärzte raten bei einer stark übergewichtigen Frau vor Schwangerschaftsbeginn zu einer Abnahme um sich und dem Kind nicht zu schaden. Auch kommt es gar nicht so selten vor, dass Übergewichtige Frauen nicht so einfach schwanger werden. Findet dieses dennoch statt ist ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten und Frühgeburten verzeichnet. Eine Risikoschwangerschaft bleibt es daher gehend allemale. Oftmals wird hierbei auch ein Kaiserschnitt gemacht.

Eine erhöhte, ausreichende und ausgewogene Menge an Vitaminen und Nährstoffen sind während dieser Schwangerschaft sehr wichtig. Nicht selten nimmt der Körper der Übergewichtigen die Vitamine so weit auf, dass nicht ausreichend an das Baby im Bauch gelangen.
Folgendes wäre zu einer Schwangerschaft einer Übergewichtigen festzuhalten:

  • Die Kinder von Übergewichtigen können hinter auch sehr an Übergewicht leiden. Und für viele Kinder ist es hinterher sehr schlimm an Übergewicht leiden zu müssen.
  • Kinder Übergewichtiger können auch länger sein, als normale Babys. Dazu kommen dann auch noch Depressionen.
  • Depressionen die bei Schwangeren sehr schnell auftauchen können.
  • Übergewicht bei Kindern bestehen auch zu 20%. Schulkinder in New York schon bei 31,7% und 37,5%.
  • Eine Studie sagt wo 5000 Kinder untersucht wurden im Alter von 7 bis 14 Jahren und über einen Zeitraum von 20Jahren . Da waren es bei Mädchen 11,7% und 20,7%. Und bei den Jungen 10% und 16,3%. In Süddeutschland waren es schon 14,5%.
  • Frühgeburtrisiko bei (52).
  • Folgerkrankungen und Risiken nach der Entbindung.

Generell tut eine Übergewichtige Mutter gut daran sich und ihren Körper so weit Risikofrei zu packen, wie es bei einer Normalgewichtigen ist, um des eigenen Wohle.
Hat eine übergewichtige Mutter ihr Kind entbunden, sollten die Überwachungstage im Krankenhaus auf keinen Fall verkürzt werden, da sich auch nach einigen Tagen noch Erkrankungen einstellen können.
Später ist es wichtig, dem eigenen Kind eine ausgewogene Ernährung zu bieten und darauf zu achten, dass es nicht auch unbedingt übergewichtig wird.

Bewerte diesen Beitrag