Bauchmuskeln trainieren für die Balance

Ein starker Rücken ist oft die Folge von gut entwickelten Bauchmuskeln. Dies gestaltet sich wie ein Ausbalancieren, bei dem die Bauchmuskeln sozusagen ein Gegengewicht bieten. Um Rückenschmerzen also erst gar nicht entstehen zu lassen, sind alle Übungen von Vorteil, bei denen das Zentrum, im Pilates auch das „Power House“ genannt, gestärkt wird. Hierzu ist eine Vielzahl von nützlichen Übungen vorhanden, um gezielt einen Aufbau der Muskeln im vorderen Bereich zu betreiben.

Den Rücken strecken und dehnen

Neben der Entwicklung der Bauchmuskeln ist es sinnvoll, einer geduckten Haltung und dem damit verbundenen Verkrampfen zuvorzukommen, indem man sich den Rücken wie eine Art Band vorstellt. Dieses Band will immer wieder gedehnt werden. Dazu ist es sinnvoll, eine Hängeposition einzunehmen, das heißt, den Oberkörper ganz schwer werden zu lassen. Auch ein gezieltes Strecken und Dehnen im Sitzen sorgt dafür, dass der Rücken aufgerichtet und damit entlastet wird. Sehr angenehm sind auch Übungen, bei denen man im Liegen den Rücken langsam abrollt. Wenn man solche Übungen regelmäßig einbaut, sollten Rückenschmerzen kaum Chancen haben, sich zu entwickeln.

Rueckenuebung im Buero
Regelmäßiges Strecken und Dehnen beugt Verspannungen im Rückenbereich wirksam vor. (Bild: Robert Kneschke – Fotolia)

Wenn es doch passiert ist

Wenn man erste Anzeichen von Verspannungen und Schmerzen verspürt, ist es wichtig, eine Chronifizierung zu verhindern. Da sich diese Schmerzen ja durch die Arbeit entwickeln, sollte man sie auch bei der Arbeit, wenn die Anspannung am größten ist, bekämpfen. Das erwähnte gezielte Strecken in der Sitzposition unterbricht die Monotonie der Arbeit und gibt dem Rücken auch neue Impulse. Wenn man abends dem Rücken eine Erholung gönnen will, sollte man angewöhnen, auf einer Matte ein paar Übungen durchzuführen. Der bekannte Katzenbuckel ist eine einfache Übung, die auch sehr gut tut. Auf allen Vieren wird der Rücken einmal in eine runde, dann in eine durchhängende Position gebracht. Auch ein gezieltes Einrollen zu einem „Päckchen“ tut gut und dehnt die Rückenmuskeln. Wärme durch Vollbad oder Sauna tut ebenfalls sehr gut.

Bewerte diesen Beitrag